Rausch in den Medien

Ihre Ansprechpartnerin

presse_ansprechpartner

Fenja Zwisele E-Mail: presse@rausch.de Telefon: +49 30 757882453

Rausch in den Medien

"Wie ein Schokoladenhersteller den Sprung in die Zukunft schafft"

Aus Focus Money Online am 19.04.2018: Knapp zehn Kilogramm Schokolade isst jeder Deutsche im Jahr. Um den Kunden zu erreichen, liefern sich die Hersteller einen harten Konkurrenzkampf, bei dem viele auf der Strecke bleiben. Rausch Schokolade aus Berlin ist der Befreiungsschlag gelungen – mit einem revolutionären Schritt.

Zum Artikel

"Rausch Schokolade: Nicht einfach nur eine Süßigkeit"

Aus Markenartikel am 07.12.2017: Der familiengeführte Berliner Schokoladenhersteller Rausch ist einen radikalen Schritt gegangen und verkauft seine Produkte nur noch im Direktvertrieb – online und in seinem Berliner Schokoladenhaus. Geschadet hat es der Marke offenbar nicht – im Gegenteil.

Zum Artikel

"Im Schokoladenhaus Mitte dreht sich alles um Kakao-Produkte"

Aus Berliner Morgenpost am 30.11.2017: Kunden können in der Manufaktur Rausch den Chocolatiers bei der Arbeit zusehen, die Produkte genießen oder sie mit nach Hause nehmen.

Zum Artikel

"Rausch: Mehr als Schokolade"

Aus MITTE bitte! am 24.11.2017: Das Rausch Schokoladenhaus am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte ist voll und ganz dem Genuss gewidmet. Hier gibt es immer etwas zu entdecken:

Zum Artikel

"Führung durch die Rausch Schokoladen Manufaktur"

Aus tip Berlin am 23.11.2017: Der 22. November 2017 war ein besonderer Tag. tip Backstage präsentiert von Mastercard Priceless Berlin ermöglichte es 17 glücklichen Gästen, das Innere der Rausch Schokoladen Manufaktur zu besuchen und an einer Führung mit Robert Rausch persönlich teilzunehmen. Dieser leitet das Familienunternehmen mittlerweile in fünfter Generation und verstand es, seine tief verwurzelte Leidenschaft für Schokolade während des Events an alle Besucher weiterzugeben.

Zum Artikel

"Das sind die „Hidden Champions“ 2017"

Aus n-tv am 16.11.2017: n-tv kürt zum siebten Mal mittelständische Unternehmen. "Hidden Champions" 2017 sind das Süßwarenunternehmen Rausch, die Design-Möbel-Firma form.bar, die Brauerei Maisel sowie die Naturkostmarke Byodo. Einen Sonderpreis erhält Claus Wisser.

Zum Artikel

"Robert Rausch ist der Schokoladen-Verführer Berlins"

Aus Berliner Morgenpost am 12.11.2017: Unsere Reporter treffen Menschen, die etwas bewegen. Diesmal: Spaziergang mit Robert Rausch, Geschäftsführer der Confiserie Rausch.

Zum Artikel

"Im Rausch der Süßigkeiten – Zu Besuch in Berlins bester Schokoladen-Manufaktur – Quelle: http://www.berliner-kurier.de/28557372 ©2017"

Aus Berliner Kurier am 10.10.2017: Nicht nur die Schweizer können es. Auch die Berliner verstehen das Handwerk, edle Schokolade herzustellen. Zum Beispiel in der Tempelhofer Wolframstraße, wo sich eine der süßesten Adressen der Stadt befindet. Dort steht seit 1968 ein Haus, das wie ein ganz normales Bürogebäude aussieht. Doch geht man hinein, umweht einem sofort ein süßer unwiderstehlicher Duft. Man merkt gleich, hier passiert etwas ganz Feines und Edles. Der KURIER ist zu Besuch in der Rausch-Schokoladen-Manufaktur. – Quelle: http://www.berliner-kurier.de/28557372 ©2017

Zum Artikel

"Ausgerechnet – Schokolade"

Aus WDR Fernsehen am 03.07.2017: Knapp 25 Prozent der Bevölkerung verzehren Schokolade mehrmals in der Woche. Hinzu kommt gut ein weiteres Viertel, das Schokolade etwa einmal pro Woche genießt. Frauen greifen hier generell häufiger zu als Männer.

Zum Artikel

"Pfingstschokolade"

Aus taz.die tageszeitung am 17.06.2017: Wer weiß denn noch, was Pfingsten ist? Das fragt sich nicht nur die Kanzlerin. In der Weihnachtszeit gibt es Nikoläuse, an Ostern Eier aus Schokolade.

Zum Artikel
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren