Pressemitteilungen

Robert Rausch mit renommiertem Finalisten-Award ausgezeichnet

Berlin, 11.10.2021 – Erfolgreicher Einzug ins Finale. Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY kürt in diesem Jahr zum 25. Mal die besten inhabergeführten Unternehmen Deutschlands. Die Pandemie, die digitale Transformation sowie die Konvergenz ganzer Branchen stellen die Wirtschaft vor Herausforderungen. Unternehmer, die erfolgreich durch diese stürmischen Zeiten steuern, leisten ganz besondere Arbeit. Mit dem »EY Entrepreneur Of The Year« werden diese Leistungen hervorgehoben und sichtbar gemacht.

Die Gewinner werden bei einem hybriden Event in Berlin, also sowohl vor Ort in der Verti Music Hall als auch digital, am 04. November 2021 bekannt gegeben. Zudem werden die Ehrenpreise für außergewöhnliches wissenschaftliches und gesellschaftliches Engagement sowie für außergewöhnliches unternehmerisches und gesellschaftliches Engagement verliehen. Moderiert wird die Verleihung von Nachrichtensprecherin Judith Rakers.

36 Unternehmen haben es in diesem Jahr ins Finale des renommierten Wettbewerbs geschafft, darunter auch Robert Rausch Geschäftsführer in 5. Generation der Rausch GmbH. »Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung, welche unser langjähriges Handeln bestätigt. Ich bin überzeugt davon, dass wir nur durch faires und nachhaltiges Handeln sowie einem verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen, die besten Rohstoffe und damit auch die beste Schokolade erhalten«. Verliehen werden die Auszeichnungen in den Kategorien »Familienunternehmen«, »Innovation«, »Nachhaltigkeit« sowie »Junge Unternehmen«. Einer der Gewinner wird Deutschland beim EY World Entrepreneur Of The Year 2022 in Monaco vertreten.

Nach den Beurteilungskriterien Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells, Innovation, Transformation, Mitarbeiterführung und gesellschaftliche Verantwortung wählt eine unabhängige Jury namhafter Experten die Preisträger.

Über den Wettbewerb »EY Entrepreneur Of The Year«

Das »Entrepreneur Of The Year«-Programm wurde 1986 von EY in den USA ins Leben gerufen. Seither hat sich der Wettbewerb in 60 Ländern etabliert und gehört zu den weltweit renommiertesten Unternehmerpreisen.

Der Wettbewerb wird in Deutschland in diesem Jahr zum 25. Mal durchgeführt und von namhaften Unternehmen und Medien unterstützt. Dazu gehören die LGT, die Frankfurter Allgemeine Zeitung und das Manager Magazin. Neben der Auszeichnung erfolgreicher Unternehmerpersönlichkeiten fördert EY mit dem Programm »EY NextGen Academy« auch den unternehmerischen Nachwuchs.

Zusätzliche Informationen entnehmen Sie bitte folgender Internetseite: http://www.de.ey.com/eoy

Über Rausch

Seit 1918 bereitet Rausch exzellente Schokoladenprodukte aus reinen Zutaten und nach höchsten Qualitätsmaßstäben zu. Das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Berlin ist heute in fünfter Generation treuen und internationalen Kunden mit höchsten Ansprüchen verpflichtet, die sich mit Rausch die Welt der Schokolade immer wieder neu erschließen können. Seine Edelkakaos bezieht Rausch seit Ende der 90er Jahre direkt von den Plantagen aus den jeweiligen Herkunftsregionen: eine ideelle und ökonomische Entscheidung für höchste Qualität. Aus reinen Edelkakaos sortentypische Schokoladen zu kreieren, erfordert absolute Hingabe von Anfang an.

Im größten Schokoladenhaus der Welt am Berliner Gendarmenmarkt können Gäste auf drei Etagen und über 1.500 m² Berlins Schokoladenseite entdecken. Die längste Pralinentheke der Welt mit über 250 Pralinen und Schokoladen-Kreationen und die Schaustücke, wie zum Beispiel die Berliner Skyline aus über 1000 kg Schokolade laden zum Staunen ein. In der Manufaktur im 1.OG können sich die Gäste eine individuelle Tafel Edelkakao-Schokolade mit ausgewählten Zutaten zusammenstellen oder Wunschtorten anfertigen lassen. Das Schokoladen-Café lädt mit einem atemberaubenden Blick ein, pure Trinkschokoladen und exzellente Törtchen zu genießen.

Die Grundwerte des Berliner Traditionsunternehmens Rausch – niemals Kompromisse bei der Qualität einzugehen und kontinuierlich auf Nachhaltigkeit zu achten – setzt Geschäftsführer Robert Rausch bereits in fünfter Generation gemeinsam mit seinem Vater Jürgen Rausch um. Dabei konzentriert sich Familie Rausch auf den Ansatz »Tree to Door« und begleitet den gesamten Weg der Kakaobohne bis zum direkten Verkauf der Produkte an den Kunden.

Pressekontakt

Rausch GmbH

Fenja Zwisele

Wolframstraße 95-96

12105 Berlin

Telefon: +49 (0) 30 75788-2453

Mobil: +49 (0) 170 873 20 16

Mail: fzwisele@rausch.de

Links

https://www.rausch.de/

https://www.facebook.com/rauschberlin

https://www.instagram.com/rauschberlin

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren